Bestattungen Kaiser
Sindelfingen
Telefon +49 7031 803765

Friedwald (Baumbestattung)

Bei der Baumbestattung, auch Bestattung in einem Friedwald genannt, findet die Asche des Verstorbenen im Wurzelbereich eines Baumes seine letzte Ruhe. Die Baumbestattung ist eine neue Bestattungsart, die alte Strukturen aufbricht und naturverbunden Menschen eine alternative Bestattungsart bietet.

Die Idee stammt von dem Schweizer Ueli Sauter, der nach einer naturnahen Bestattung für einen Freund suchte. Ueli Sauter ist der Erfinder der Bestattung im Friedwald®, die in der Schweiz und der EU patentiert ist. Die Asche kann in einem neu gepflanzten Baum oder einem bestehenden Baum vermengt werden.

Die Totenasche kommt somit direkt mit dem Erdreich in Verbindung. Friedwald® Deutschland bestattet nur in Urnen.

Die Baumgrabstätte muß nicht gepflegt werden, bietet aber den Angehörigen einen Ort, an dem der Verstorbene besucht werden kann.

Die Kosten einer Baumgrabstätte sind unterschiedlich und müssen für den speziellen Fall erfragt werden. Ein wichtiges Kriterium ist der Standort des Baumes. Ein Grabplatz an einem alten Baum ist teurer als ein gewöhnlicher Baum. Es gibt auch die Möglichkeit, die letzte Ruhestelle an einem Gemeinschaftbaum zu finden.

Dies ist kostengünstiger als ein Einzel- oder Familienbaum. Die Kirchen stehen der Baumbestattung kritisch gegenüber. Die Idee, dass aus der Asche neues Leben erwächst, steht nicht mit dem christlichen Gedanken der Wiedergeburt im Einklang.